Für eine Wattwanderung sollten Sie sich wie folgt vorbereiten:

 

Seien Sie bitte mindestens 20 Minuten vor dem Beginn der Führung am jeweiligen Startpunkt, um die  Formalitäten und alles Notwendige  zu erledigen. Im weiteren eine kurze Aufstellung , damit Sie die Wanderung unbeschwert geniessen können.

 

 

 

 Für das Wattwandern benötigt man zweckmäßige Ausrüstung und Bekleidung !

Schuhe

Das Watt macht in den Sommermonaten barfuß am meisten Spaß!

Wer nicht gern barfuß durch das Watt watet, sollte enganliegende Schuhe wie Surf- / Neopren- / Wattschuhe oder schnürbare Turnschuhe aus Stoff anziehen. Socken zum Schutz vor scheuerndem Sand. Nur! im Herbst, Winter und Frühjahr sollte man Gummistiefel tragen.

Diese werden aus hygienischen Gründen nicht ausgeliehen.

Kleidung

Die Kleidung sollte natürlich dem Wetter entsprechend sein.

An der See kann es auch im Sommer sehr windig und kühl werden. Es ist empfehlenswert eine leichte Wind- / Regenjacke oder warmen Pullover mitzunehmen. Eine kurze, schnelltrocknende Hose ist am  besten geeignet oder eine Hose, die mind. bis zum Knie hochgekrempelt werden kann. Eine gut sitzende Kopfbedeckung wärmt bei Wind oder schützt vor der Sonne.

Sonstiges

Sonnenbrille und wasserfestes Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor .

Die Sonnenstrahlung im Wattenmeer ist besonders intensiv und wird durch die Reflexion der Wattoberfläche noch verstärkt.

Ein kleiner Rucksack mit folgendem Inhalt: Getränke / Proviant, Uhr , Handy, Handtuch, (Notfall/)Medikamente